Joys Gedankensplitter
  Startseite
    que(e)rbeet
    Angel & Pepperoni
    Prof.Dr.Dr. Schalunkes unnötiges Lexikon
    Sachen zum Lachen
    übermäßige Gehirnfunktion Teil II
    nachdenkliches
  Über...
  Archiv
  an adventure
  Was sind eigentlich Femmes?
  Was für ein Geschenk
  Für die Femmes
  Lesbische Literatur – überhaupt kein Problem!
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/joyschalunke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ist das wohl ansteckend?

Nachdem ich ja die Welt mit meinen (mehr oder weniger) lustigen Versprechern bereichere, greift dieses Ph?nomen langsam um sich. Auch Eagle m?chte jetzt von der Tochter wissen:

"Wo ist denn die Schutterf?ssel?"

Ob das wohl ansteckend ist? Scheint wohl so, nachdem meine Femme auch schon meinte, ihre Versprecher h?tten sich vermehrt, seit sie den Umgang mit mir pflegt
4.1.06 22:43


Manche Leute...

...sind echt doof. Gestern bei der Arbeit wurde ich aufgefordert meine Kappe abzusetzen. Nachdem ich meine neue Frisur ja liebe (trotz des ruinierten Stylings dank der M?tze nach dem Duschen), kam ich der Aufforderung gerne nach. Da? ich mir dann jedoch die Frage anh?ren mu?, ob ich die Leute verklagt h?tte, die das verbrochen haben, finde ich allerdings schon weniger witzig. Ich sach doch auch nicht zu der, da? ihre angeklebten Str?hnen aussehen, wie ein abgefressener Besen.
4.1.06 22:53


gaaanz einfach

Zum Einsteigen wieder ein ganz einfaches R?tsel:
"selbstgesockte Stricken"
18.1.06 22:05


Socken-Ablenkungsmanöver

was bitte ist "Trabatt"?
19.1.06 17:56


Neues Projekt!

Nachdem ich gestern schon zu meinem Teamleiter gesagt habe, ich w?rde inzwischen auch Kinderprojekte telefonieren nur um von meinem jetzigen Projekt wegzukommen, erhielt ich heute die frohe Kunde:
Ab Montag gibt?s was Neues!


Allerdings kam auf meine Frage, was es denn werden w?rde, nur die Antwort: ?Was Sch?nes!? Das Grinsen war mir dann doch ein wenig suspekt

We?ll see, won?t we?

-----

PS: Weil wir gerade beim Teamleiter sind... fragte der doch gestern meinen Sitznachbarn & S-Bahn-Mitfahrer, ob der sich denn vorstellen k?nnte, da? ich auch mal so richtig tussenhaft sein k?nne. M. sah ihn verst?ndnislos an & wollte wissen, wie er das denn meinen w?rde.
?Na ja, Sie wissen schon, so Kaffeeklatsch-Tussenm??ig?, meinte der Teamleiter & gab eine (sehr gekonnte) Performance zu gute.
M. sch?ttelte den Kopf und sagte daraufhin nur: ?Wenn, dann Stammtisch-Tussenm??ig.?

Joh, klar, Alter. Gib mir n Bier
Ich sagte dann nur noch: ?Tunte, Herr Kollege, Tunte. Nicht Tussi. Wie oft mu? ich dir das noch erkl?ren?? Armer Kerl, ich verwirre ihn jeden Tag aufs Neue
27.1.06 19:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung